Niederösterreichs Lesemeister gekürt

Landesrat Ludwig Schleritzko und Obfrau vom Forum Land NÖ Klaudia Tanner zeichneten am 18. Oktober bei einem Abschlussfest in der NÖ Landwirtschaftskammer 40 junge Lesemeisterinnen und Lesemeister der landesweiten Kinderleseaktion „Lesemeister gesucht!“ aus.

Archivdirektor Roman Zehetmayer, Ursula Liebmann und Verena Resch vom Treffpunkt Bibliothek, Forum Land-Obfrau LAbg. Klaudia Tanner sowie LR Ludwig Schleritzko (v. l.). (c) Voglhuber

Die Kinderleseaktion wird seit vielen Jahren erfolgreich von der Servicestelle Treffpunkt Bibliothek in Kooperation mit dem Forum Land veranstaltet. Niederösterreichische Kinder zwischen 6 und 13 Jahren werden dazu aufgefordert Bücher kritisch zu beurteilen.

„Unsere öffentlichen Bibliotheken in Niederösterreich sind ein Schlaraffenland für kleine Leseratten und es freut mich sehr, dass so viele Bewertungskärtchen eingereicht wurden. Aus den rund 1.500 Kärtchen aus über 80 Bibliotheken wurden die 40 Gewinnerinnen und Gewinner gezogen – davon je zehn aus allen Landesvierteln“, ist Landesrat Ludwig Schleritzko von der Beliebtheit der Kinderleseaktion begeistert.

"Lesen ist die beste Erfindung seit 2000 Jahren"

„Die jungen Lesemeisterinnen und Lesemeister sollen lernen, Gelesenes kritisch zu beurteilen, und durch ein Gewinnspiel wird zusätzlich ein Anreiz geschaffen, ihre Meinung über das Gelesene zu formulieren und mittels Kärtchen einzusenden“, erklärt Klaudia Tanner, die Obfrau vom Forum Land NÖ. „Ziel der Aktion ist es, Lust aufs Lesen zu machen und die‚ Bilder im Kopf‘ und Kreativität zu fördern.“

„Lesen ist die beste Erfindung seit 2000 Jahren! Schon das Vorlesen schafft uneinholbares Startkapital, denn Studien zeigen, Kinder und Jugendliche, denen vorgelesen wurde, erzielen in vielen Schulfächern bessere Noten und ihnen fällt das Lernen leichter. Die öffentlichen Bibliotheken sind die größte außerschulische Lese- und Sprachförderungsinstitution in Niederösterreich. Sie unterstützen Familien und bestärken vor allem das ‚Lesen zu Hause‘. Viele Bibliotheken setzen auch ganz bewusste, zielgruppenorientierte Aktionen – wie etwa die Kinderleseaktion ‚Lesemeister gesucht‘ – um den jungen Leserinnen und Lesern ‚Lust auf´s Lesen‘ zu machen“, informiert Schleritzko abschließend.

21. Oktober 2019